Praxis & Medizin

Was können Sie bei Durchfall tun?

Der mit dem Durchfall verbundene Flüssigkeitsverlust kann besonders bei Kindern und älteren Menschen zu Austrocknung führen. Bei anhaltendem Durchfall können Austrocknung und Mineralienverlust im schlimmsten Fall sogar zum Tode führen.

Trinken: 2 - 4 Liter

  • Gesüßte Getränke vorzugsweise Tee mit Honig oder Zucker
  • Mineralienpulver aus der Apotheke
  • kein Alkohol
  • kohlesäurefreie Getränke bevorzugen

Essen

  • Tee
  • Zwieback
  • Salzstangen
  • Kartoffelbrei
  • Haferschleim
  • keine fettigen Speisen

Hält der Durchfall länger an oder kommt es zu blutigen Stühlen, wird eine ärztliche Vorstellung notwendig.

Durchfallerkrankungen - Lebensmittel mit stopfender Wirkung sind:

Getreide und GetreideprodukteObstGetränkeWeißbrotBananenschwarzer und grüner Tee (lange gezogen)Zwieback / Salzstangengetrocknete HeidelbeerenGeschälter ReisGrießHaferflocken/HaferschleimTeilgwaren (Nudeln)TrockengebäckMilchprodukteSüßwarenDiverses trockener Käse wie Hartkäse(Bitter-)SchokoladeKokosflockenKakaopulverGemüseGekochte Kartoffeln / Kartoffelbrei


Durchfallerkrankungen - Lebensmittel, die blähend wirken können:

Getreide und Getreideproduktefrisches BrotVolkornbrotGemüseHülsenfrüchteGetränkeKnoblauchBierKohlgemüseFederweißerPaprikaschotenkohlensäurehaltige GetränkeTopinamburSektZwiebelnObstDiversesfrisches Obstkünstliche Süßstoffe (Sorbit)

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.